Skiurlaub

Winterurlaub im Hotel Gemma im Kleinwalsertal

Ein Skiurlaub im Kleinwalsertal lässt das Herz von winterbegeisterten Urlauber/innen höherschlagen. Dabei kommen nicht nur sportlich ambitionierte Gäste beim Ski- und Langlauf, Snowboarden oder Rodeln auf ihre Kosten. Auch auf Spaziergänger und Ruhe-Suchende warten während des Skiurlaubs abwechslungsreiche Möglichkeiten.

Skifahren

Neu seit Winter 2016/2017:

  • Olympiabahn 6-er Sesselbahn am Ifen
  • Technische Beschneeiung am Ifen
  • 6-er Sesselbahn am Fellhorn
  • Neues Bergrestaurant am Nebelhorn
  • 10-er Ifenbahn I
  • 10-er Ifenbahn II
  • Gipfelrestaurant Hahnenköpfle Tafel&Zunder

128 bestens präparierte Pistenkilometer mit allen Schwierigkeitsgraden erwarten die Kleinwalsertal-Urlauber/innen in ihrem Skiurlaub. Sie fahren direkt vom Hotel Gemma auf die Skipiste der Heuberg Arena mit seinen 7 Liftanlagen im Tal. Die anderen Skigebiete können über Skigleitwege oder kurze Pendelbus-Verbindungen erreicht werden. Neben der Gesamtkarte „Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf“ können auch Tickets zu einzelnen Skigebieten erworben werden.

 

Pauschalangebote mit Skipass

Langlauf

Fünf klassische Loipen mit insgesamt 42 km Länge auf einer Höhe von 1.050 bis 1.260 Meter sind täglich für die Langläufer/innen gespurt – für Skater/innen eine 5 km-Schleife auf der Steinbockloipe im Bereich Bödmen. Alle Loipen sind mit dem Walserbus bequem erreichbar, Parkplätze sind kostenpflichtig. Für Besitzer/innen der Kleinwalsertaler Gästekarte ist die Benützung der Loipen während ihres Skiurlaubes kostenlos. Ohne Gästekarte beträgt die Loipengebühr EUR 5,00 pro Tag.

Langlaufaustrüstungen können Urlauber/innen in den Skiverleihen ausleihen. Sämtliche Sportgeschäfte führen auch Langlaufartikel.

Rodeln

Insgesamt stehen den Gästen des Kleinwalsertals 7 präparierte Rodelbahnen zur Verfügung – zwei davon mit Aufstiegshilfe. Rodel, sowie Schlitten können in den Skiverleihen ausgeliehen werden.

Winterwandern

Auch Winterwanderer kommen im Skiurlaub auf ihre Kosten: auf über 50 km geräumten und gespurten Wegen – von der Tallage bis zu 1.400 Höhenmetern.

Auf Höhenwegen sind besonders die Tour ins Schwarzwassertal (1.620m), zum Söllereck und der Rundwanderweg auf dem Gottesacker auf 2.000m Höhe empfehlenswert.